Ausgefallene Sonntagstour zum Kloster Wienhausen konnte doch noch stattfinden

Am 19.07.2020 unternahm der ADFC Lehrte/Sehnde die am 05.07.2020 aus unterschiedlichsten Gründen ausgefallene Tour zum Kloster Wienhausen.

Start war wie immer um 10:00 Uhr am Lehrter Rathaus. Organisiert und geleitet wurde die Tour von Barbara Neumann und Heinz-Werner Schaller. Bei idealem Radelwetter führte die Strecke zunächst Richtung Burgdorf und Dachtmissen. Von dort am Waldgebiet Schilfbruch Richtung Eicklingen. Von hier war es nur noch ein kurzes Stück bis zu unserer Einkehr beim Klosterwirt in Wienhausen. Das Team dort hatte für uns Teilnehmer einen sehr schönen Tisch im Garten der Gaststätte reserviert.

Nach einer ausgiebigen Rast bei gutem Essen und einem kühlen Getränk (alkoholfrei). Machte die Gruppe einen kurzen Abstecher zum Kloster für ein Gruppenfoto. Führungen sind derzeit leider noch nicht möglich.

Zurück ging es dann über Bockelskamp und Nienhagen. Auf unserer Rücktour erhob sich imposant der Kaliberg von Wathlingen. Weiter ging es durch Waldgebiete sowie Feld und Flur nach Otze. Hier sollte die Tour eigentlich am S-Bahnhof enden um die angegebene Streckenlänge von ca. 55 Km einzuhalten. Unsere Gruppe war so in Radellaune, sodass der Großteil auf den S-Bahn Shuttle verzichten wollte.

In Lehrte angekommen hatten diejenigen, die in Lehrte gestartet waren, gute 70 Km zurück gelegt. Da auch Radlerinnen und Radler aus Sehnde, Ilten und Ahlten am Start waren, haben sie es auf eine beachtliche Kilometerleistung von weit über 80 Kilometern gebracht !!! (HWS)

© ADFC OG Lehrte/Sehnde 2020

Verwandte Themen