Abstand halten

                                     Lehrte, den 20.05.2020

Abstand von 1,50 m ist Pflicht beim Überholen von Radfahrern

 

ADFC informiert mit Aktion „Abstand“ über Änderung der StVO

 

Mitglieder des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs Lehrte/Sehnde (ADFC) haben am Mittwoch, 20. Mai, bei der Aktion „Abstand halten“ mit bunten „Poolnudeln“ an ihren Fahrrädern einen Mindestabstand von 1,50 m demonstriert. „Wir wollen über die neuen Regelungen beim Überholen von Radfahrenden durch Kraftfahrzeuge informieren und für Rücksicht im Straßenverkehr werben,“ sagt ADFC-Sprecher Peter Hofmann. „Enges überholen verunsichert Radfahrende mit möglicherweise schlimmen Folgen“

Nach der am 28. April in Kraft getretenen Änderung der StVO müssen Autos, Radfahrer mit mindestens 1,50 Metern Sicherheitsabstand überholen. Außerorts sind es sogar zwei Meter. Faktisch bedeutet diese Regel ein Überholverbot an Stellen, die nicht die notwendige Breite haben. Das wissen viele Autofahrer nicht. Mit der StVO-Änderung ist es Radlern jetzt auch erlaubt zu zweit nebeneinander zu fahren, wenn genug Platz zum Überholen vorhanden ist und der Verkehr nicht behindert wird. Bislang lautete die Grundregel, dass Fahrräder einzeln hintereinander fahren müssen. Mit weiteren Veränderungen in der StVO soll insbesondere dasRadfahren sicherer gemacht werden.

Während der Corona Pandemie haben viel mehr Menschen als sonst in dieser Jahreszeit das Fahrrad wieder entdeckt, um aus der Wohnung herauszukommen, sich zu bewegen und die Natur zu genießen. Dabei spielt Sicherheit eine große Rolle.

Leider wissen manche Kraftfahrer nicht, dass seit einigen Jahren Radfahrende die Fahrbahn (z.B. der Iltener Str. sowie des West- und Südringes) gleichberechtigt benutzen dürfen. Die Stadt hatte die Radwegebenutzungspflicht aufgehoben und an einigen Straßen mit Radweg die blauen Gebotsschilder für Radfahrer entfernt.

Der ADFC weist darauf hin, dass heute viele Radfahrende mit Pedelecs schneller unterwegs sind. Dadurch wird der Überholweg etwas länger, was an Kreuzungen oder Einmündungen zu Fehleinschätzungen führen kann. Weil die Straßen in Lehrte sicherer werden sollen, schlagen Verkehrsplaner im Entwurf des neuen Verkehrsentwicklungsplanes auf einigen Straßen, wie z. B. Ahltener und Iltener Straße und Südring, Tempo 30 vor.

Der Niedersächsische Landtag hat am 12.05.2020 ein Radwegebaubeschleunigungskonzept verabschiedet. Es werden 10 Mio. € bereitgestellt um den Ausbau der Radverkehrsinfrastruktur voranzutreiben. Im Rahmen der Verkehrswende in Niedersachsen müssen Städte und Gemeinden jetzt den Radverkehr fördern. Dies gilt in Lehrte u.a für den Bau des Radschnellweges nach Hannover. (PH)

 

 

 

 

 

 

Das Stadtradeln findet im Jahr 2020 vom 07. bis 27. Juni statt !

Stadtradeln ist eine tolle Aktion vom Klima-Bündnis e.V.: Gemeinsam radeln für Klimaschutz und Radverkehrsförderung – es spart CO2 und es macht auch noch Spaß!

Wie bereits im vergangenen Jahr nehmen die Städte Lehrte und Sehnde auch 2020 wieder teil.

Der ADFC lädt Sie herzlich ein teilzunehmen, um Ihre Stadt zu Deutschlands fahrradaktivster Region zu machen. Die Anmeldung und weitere Informationen zu Stadtradeln finden Sie unter

www.stadtradeln.de .

 

Radfahrerinnen und Radfahrer, die nicht im Internet aktiv sind, können als Team (ab 2 Personen) auch teilnehmen, wenn sie sich an die jeweiligen Koordinatoren der Aktion wenden und sich eintragen lassen. Koordinator ist bei der  

 

  Stadt Lehrte: Herr Niklas Nave, Tel.: (05132) 505-136

Email:   niklas [dot] nave [at] lehrte [dot] de  

 

– Stadt Sehnde: Frau Kristina Haak, Tel.: (05138) 707-231

Email:   kristina [dot] haack [at] sehnde [dot] de

 

Sie können sich auch an uns wenden (Heinz-Werner Schaller, Tel.: (05132) 57336, hwschaller [at] htp-tel [dot] de) und im ADFC-Team Lehrte oder Sehnde mitmachen. Jeder Kilometer, ob beruflich oder privat, zählt. Machen Sie mit und radeln Sie für Lehrte bzw. Sehnde.

Der ADFC lädt zur Teilnahme an der Auftaktveranstaltung für die Aktion Stadtradeln am Maschsee Westufer ein. Start einer gemeinsamen Radtour zu dieser Auftaktveranstaltung ist am 07. Juni um 10:00 Uhr an den Rathäusern Lehrte und Sehnde.

 

Nun noch ein paar Informationen zur Aktion Stadtradeln 2019:

In der Zeit vom 19. Mai bis zum 08. Juni 2019 fand das alljährliche Stadtradeln unter dem Motto „Wer radelt die meisten Kilometer in der Region Hannover?“ statt.

Leider ist bei der Stadt Lehrte eine Stagnation festzustellen. Für die Stadt Lehrte mit immerhin 43.600 Einwohnern haben nur 150 Personen am Stadtradeln teilgenommen. Das bedeutet wieder Platz 14 von 21 Kommunen. Bei der Auswertung „Kommune mit den meisten Radkilometern pro EinwohnerIn„ belegt Lehrte nur den 18. Platz. Die Unterstützung durch die Stadt ist sicher noch ausbaufähig.

Eine positive Entwicklung ist bei der Stadt Sehnde zu verzeichnen. Für die Stadt Sehnde haben 91 Personen teilgenommen (24.374 Einwohner). Das bedeutet Platz 19 (Vorjahr Platz 20). Die Zahl der geradelten Kilometer wurde um 11.343 Km gesteigert ! Das bedeutet bei der Auswertung „Kommune mit den meisten Radkilometern pro EinwohnerIn„ Platz 15. Diese positive Entwicklung ist sicher der in diesem Jahr guten Unterstützung durch die Stadt Sehnde geschuldet.

Weitere Zahlen, können Sie unter Ergebnisse Stadtradeln 2019 einsehen.

Komm mit auf Tour ….

Unter diesem Motto haben wir sonst dienstags und donnerstags zu Radtouren von ca. 30 km rund um Lehrte und Sehnde eingeladen und interessante Strecken gezeigt.

Da dies auch im Mai und eventuell im Juni wegen des Corona-Virus noch nicht möglich sein wird, bieten wir Ihnen an, diese Touren allein oder in Familie zu unternehmen. Sie können am Lehrter Rathaus (wie beschrieben) starten oder an jeder anderen Stelle in die Tour einsteigen.

Wir präsentieren Ihnen die Touren (Nr. 2 bis 14) aus unserer Radtourenmappe “Komm mit auf Tour . . .“ nachfolgend:

– je Tour eine Karte und eine Wegkurzbeschreibung.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Radtour!

       
Tourenüberblick  
     
Tour2 Seen Tour  32 Km
Tour3 Rund ums Altwarmbüchener Moor 29 Km
Tour4 Sehenswertes Burgdorf   31 Km
Tour5 Zum großen Stern im Burgdorfer Holz 26 km
Tour6 Naturfreundehaus Grafhorn 29 Km
Tour7 Zum Waldsee Hämeler Wald 41 Km
Tour8 Hallenbad Mehrum   32 Km
Tour9 Kirche undKapellentour   39 Km
Tour10 Zum (ehem.) Grammophon-Museum nach Groß Lobke 32 Km
Tour11 Straßenbahnmuseum in Wehmingen 32 Km
Tour12 Campingplatz am Birkensee 38 Km
Tour13 Zur Hindenburg-Schleuse   43 Km
Tour14 Zum Park der Sinne   28 Km
       
       

 

 

 

ADFC begrüßt Bekenntnis des Bürgermeisters zum Radschnellweg und erwartet Unterstützung vom Rat

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Lehrte-Sehnde begrüßt die Initiative von Bürgermeister Prüße, endlich von Lehrter Seite die Blockadehaltung aufzugeben und die Realisierung des Radschnellweges Hannover-Lehrte zu unterstützen.

Der Grundsatzbeschluss zur weiteren Planung und Realisierung eines Radschnellweges sollte – nach Auffassung des ADFC – vom Rat der Stadt Lehrte gefasst werden. Er wäre nach dem Klimaschutzaktionsplanes der Stadt folgerichtig und im Rahmen des Verkehrsentwicklungsplanes (VEP) umzusetzen.

Die im Klimapaket des Bundes zugrunde gelegten CO²-Einsparungen beruhen u.a. im Rahmen der Verkehrswende auf einer erheblichen Steigerung des Radverkehrs. Erstmals unterstützt der Bund die Kommunen direkt bei Radverkehrsinfrastrukturmaßnahmen. Er hat dafür viele Millionen Euro bereitgestellt.

Mit Pedelecs (E-bikes) wird der Radverkehr auf einem Radschnellweg nach Hannover einen erheblichen Beitrag zur Verkehrswende in der Region beitragen. Dies wäre nicht nur dem Klima sondern auch der Gesundheit der Radfahrenden zuträglich.

„Diese neue Situation dürfte den Lehrter Ratsmitgliedern jetzt eine Zustimmung erleichtern“, meint ADFC-Sprecher Peter Hofmann. Bei einer Informationsveranstaltung mit Podiumsdiskussion hatte der ADFC bereits im Oktober 2018 die Lehrter Kommunalpolitiker aufgefordert, so schnell wie möglich Gespräche über den Radschnellweg mit der Region aufzunehmen.

 

Tour 14

TOUR 14                                        Zum Park der Sinne                                   38 km

Einstieg mit Tour 13; danach mit Tour 13 nach Lehrte.

Lehrte – Ahlten – Anderten – Kronsberg – Laatzen –Wülferode – Bilm – Ilten – Lehrte

Am Wegesrand: 1 Windmühle, 2 Expo Plaza,  3  Park der Sinne, 4 IKEA, 5 Wal

Einkehrmöglichkeit: Kronsberg Siedlung,

Zunächst folgen wir der Tour 13 bis zur Schleuse (und verlassen Tour 13).

Nach  Überquerung des Mittellandkanals fahren wir die Ostergrube, links in die Gollstraße bis zur Lehrter Straße und kreuzen an der Ampel. Weiter geht’s in Zur Mühle, über die Schnellstraße (B 65), vor der Windmühle 1 rechts etwa 300 m parallel dazu und links in einen leicht ansteigenden Asphaltweg. Unmittelbar vor der Wohnbebauung fahren wir rechts abwärts, links in die Oheriedentrift und geradeaus. Wir fahren links neben den Gleisen der Strassenbahn, die wir direkt vor der Haltestelle Messe/Ost kreuzen. Weiter geht’s über den Platz, über die Fußgängerbrücke und mit dem Fahrstuhl hinab auf den Expo Plaza 2, den wir schräg links zur Lissaboner Allee queren. Diese führt uns über den Messeschnellweg, vorbei am Messeeingang Süd zur nächsten Ampel, die das Abbiegen links in die Gutenbergstraße ermöglicht. Der Beschilderung folgend, erreichen wir dann rechts den Park der Sinne 3. Nach dem Besuch verlassen wir den Park durch den Ostausgang, wenden uns links und erreichen wieder die Gutenbergstraße, der wir rechts folgen und in die Otto Hahn Straße einbiegen. In der ersten Rechtskurve geht es links ins Mastbruchholz (blaue Markierung des „grünen Rings“), danach den ersten Abzweig rechts, bis zum Waldende. Auf der Würzburger Straße fahren wir links, auf der Fußgängerbrücke über den Messestutzen, vorbei an IKEA 4, nach rechts auf den „Wal5 zu und   umfahren ihn rechts (rechts liegen lassen). Am Teichende links einbiegen, am Ende die gepflasterte Straße überqueren, um in den parallel verlaufenden Radweg links einzubiegen. Dieser Weg führt zum Bockmer Holz, am Waldrand links und weiter nach Wülferode. Im Ort folgen wir der Debberoder Straße bis zum Ende, queren die Hauptstr., umrunden die Fachwerkkapelle und fahren die Ehrfeldstraße rechts. An der Wegekreuzung fahren wir rechts die Asphaltstraße bergab, die an der Raststätte über die Autobahn führt.

Von hier folgen wir der Tour 13 nach Lehrte.

TOUR_14

Tour 13

Tour 13                             Zur Hindenburg-Schleuse und zum Kronsberg                28 km

Lehrte – Ahlten – Anderten – Kronsberg – Bilm – Lehrte

Am Wegesrand: 1 Hindenburg-Schleuse, 2 Kronsberg, 3 Mittellandkanal, 4 Amtshaus

Einkehrmöglichkeit: Anderten, Kronsberg, Bilm, Ilten

Wir fahren in nördlicher Richtung – der Radwegweisung (RWW) „Hannover“ bis zur Schleuse in Anderten folgend -. Am Bahnhof gehts links über Astronautenweg, Leinestraße, Wilhelmstr., Ahltener Fuhrenweg durch die Gartenkolonie. Nach knapp 3 km biegen wir am Kreisel (Friedhof Ahlten) links ein (Am Rehwinkel). An der Einmündung Backhausstraße fahren wir diese bis zum Ende, durch die Wöhlerstraße, erste rechts (Zum Großen Freien) und in die nächste Straße (Schlahdekamp) links, knapp 1 km nach dem Ortsausgangsschild über die Autobahn. Dann geht es – an den tiefen Mergelgruben vorbei – rechts und links nach Anderten, über die ampelgesicherte Kreuzung zur Hindenburg-Schleuse 1, wo wir den Mittellandkanal queren (Abzweig Tour 14 und Langtour C). Wir fahren links

–a) durch das Tor auf das Gelände der Schleusenanlage. Hier gibt eine Tafel Auskunft über alle technischen Details (z.B. 14,7 m Schleusenhub). Hinter der Schleuse und der Kanalausbuchtnng rechts hoch; oder

–b) An der Schleuse 1,3 km parallel zum Kanal.

Nun folgen wir der RWW „Wülferode“ und nach 500 m rechts einbiegen in den „Grünen Ring“ – der blauen Markierung bis zum Gipfel des Kronsberges 2 folgend -; geradeaus aufwärts, 100 m hinter dem Kamm links, auf den Feldweg gut 1 km bis zum Aussichtspunkt, der mit 118 m höchsten Erhebung Hannovers mit Gipfelkreuz. Hinter dem Aussichtspunkt geht’s links den Asphaltweg bergab gen Osten, über die A 7 (auch von Tour 14) und über 2 km durch den Wald (Gaim) bis an den Mittellandkanal 3. Am Kanal rechts, auf den Weg direkt neben dem Wasser wechseln und bis zur zweiten Brücke fahren. Dort das Rad hochschieben, über die Kanalbrücke, am Seerosenteich vorbei in den vor uns liegenden Ort Bilm fahren. Hier geht es rechts in die Freienstraße, über die Hauptstr. durch Kreuzstr. und Die Gasse auf den Radweg nach Ilten. Hier überqueren wir die B 65.

–direkt: Wir fahren durch die Rudolf-Wahrendorff-Straße  4, links Im Schleichgarten und nach wenigen Metern rechts die Glückaufstraße, geradeaus bis zur Kreuzung vorm Kaliberg , dort links den Weg, später Am Sülterberg. Die Radwegweisung führt uns nun wieder zurück zum Rathaus in Lehrte.

–oder schöner: Wir fahren rechts auf dem B 65-Radweg 770 m, an der Bebauung (NETTO-Markt) vorbei, biegen hinter einem Brückengeländer links auf einen Weg durch die Grünzone. Am Ende fahren wir rechts, dann die Kurve links und geradeaus bis vor die Bahnschranke – vorbei am Kaliberg und Gefängnis. Wir fahren links auf den Weg neben der Bahn, immer geradeaus – der RWW „Lehrte“ folgend – bis zum Rathaus.

TOUR_13

Tour 12

TOUR 12                              Zum Campingplatz am Birkensee                                41 km

Lehrte – Wülferode – Birkensee – Müllingen – Lehrte

Am Wegesrand: 1 Amtshaus Ilten, 2 Mergelgrube, 3 Birkensee (Bademöglichkeit)

Einkehrmöglichkeit: Birkensee,

Wir fahren die Gartenstraße, links die Feldstr. über die Ahltener Str., rechts die Rosenstr., am Ende links die Köthenwaldstr., rechts (wie RWW „Ahlten“ ) Bullenweg, am Flakenbruch entlang (Iltener Holz), dann links, rechts, links nach Ilten. Hier folgen der Jahnstr. bis zur Hindenburgstr, fahren rechts und die zweite Str. links (Otto-Heise-/Wilhelm-Dörries-Str.) und wieder rechts durch die Ferdin.-Wahrendorff-Str. 1. Rechts gehts an der Ampel über die B 65 und rechts, links weiter Am Friedhofgeradeaus bis nach Höver. Die erste links (Guldenbuschweg), rechts den Reutergartenweg, links in die Bruchstrasse und am Ende links die Strasse durch die Mergelgrube 2. Wir fahren bis über den Mittellandkanal, dann rechts bis nach ca. 400 m ein versteckter Weg links in den Wald (Gaim)  fTOUR_12ührt (Eichenlaub-Schild), dem wir bis über die Autobahn folgen. Dann fahren wir links den Weg auf dem Lärmschutzwall, an der nächsten Autobahnbrücke rechts nach Wülferode hinein bis zur Hauptstrasse (Bockemerholzstr.). Links gehts weiter in den gleichnamigen Wald , am ersten Abzweig rechts bis zum Waldrand, dann links bis zur Autobahn, rechts über die nächste Brücke und auf der anderen Seite der Autobahn zurück bis zur Brücke über die B443. Danach geht es gleich links neben der B443 und A 37 über eine Brückenauffahrt hinweg geradeaus zum Birkensee 3. Nach der Rast fahren wir zurück über die Brückenauffahrt und biegen danach links ab, vor dem Wäldchen entlang, dann links und nach weiteren 500 m, wo dieser asphaltierte Weg auf einen Betonweg mündet, scharf links ab. Durch die offene Feldmark geht es jetzt auf der Betonpiste, die sich nach 600 m rechts wendet bis zur ersten Kreuzung, hier links einbiegen.  Wir fahren über die A 7 nach Müllingen (auch von Tour C).Geradeaus geht¹s über die Müllinger Straße hinweg, dann rechts die Storchenstr. und am Ende links die Wirringer Straße. Nachdem wir den Ort verlassen haben fahren wir bei der Grabenbrücke rechts auf die Doppelspur, den zweiten Abzweig links aufwärts zur B443 und rechts über den Mittellandkanal nach Wassel. Nach einer Rast im Hof-Café gehts rechts durch die Hinterstr., wieder rechts durch die Maschstr. und Klappenweg, am Ende links, über die B443. Weiter  geht es über die B65, dann rechts, an der Kreuzung am Gefängnis wieder rechts. Vor der Eisenbahnschranke fahren wir den Weg links nach Lehrte – der RWW folgend – zurück zum Ausgangspunkt.

TOUR_12

Tour 11

TOUR 11                     Zum Straßenbahn-Museum nach Wehmingen                      30 km

Lehrte – Wehmingen – Bledeln – Lühnde -Sehnde – Lehrte

Am Wegesrand: 1 Förderturm Bergmannssegen, 2 Straßenbahn-Museum, 3 Rastplatz, 4 Aussichtspunkt,

Wir fahren auf dem Fuß/Radweg in südlicher Richtung – der Radwegweisung (RWW) „Sehnde“ folgend – durch den Stadtteil Köhlerheide, dann rechts, über den Lehrter Bach, links am Spielplatz vorbei und links den Pfad. Vorm Förderturm 1 gehts links, über die Gleise, geradeaus und rechts, am Kaliwerk „Hugo“ vorbei und um die Abraumhalde herum; d.h. zwei Mal links An der Kreuzung am Gefängnis fahren wir rechts, 600 m auf dem Radweg, und links ab an einem Häuschen. Wir queren die B 65 und nach knapp 2 km betoniertem Weg die B 443. An der Erdgasstation fahren wir rechts, am Ortseingang Wassel links, über den Mittellandkanal und rechts – bei blauer Markierung – in die Ortschaft Wehmingen. Am Feuerwehrhäuschen gehts links, an der Kirche vorbei, über die Hauptstraße An der Landstraße, bergauf vorbei am Eingang des Straßenbahn-Museums 2 (Besichtigung möglich) und bergab bis zum Bach Bledelner Rotte. Danach rechts bis zu einem Teich 3 zum Rasten.

(Abkürzung: Danach geradeaus, nach einem Schlenker links, zum Ortseingang Bledeln und links zum Hügel 4) Weiter geht¹s, über den Bach, links um die Wiese und geradeaus bis nach Bledeln. Wir fahren die Hauptstraße links bis auf dem Hügel 4,nutzen die gute Aussicht, und weiter nach Lühnde (Abzweig Tour B). Links geht’s die Straße Am RingRWW-, Bolzumer Tor und rechts Kl. Sehnder Weg (zur Sportanlage) (links haltend), Den Stichkanal queren wir bei der ersten Brücke; nach dem beschrankten Bahnübergang (Anrufschranke) geht’s links bis zum Mittellandkanal. Wir fahren links, dann über die Kanalbrücke und geradeaus, rechts die Kurze Straße und hinter der Dorfkirche links, die Breite Straße, über die Peiner Straße, den Zuckerfabriksweg aus Sehnde heraus bis zur Kreuzung, links am Waldrand entlang, über die B 443. Hinterm Bahnübergang (Anrufschranke) fahren wir rechts, parallel zur Eisenbahn, bis nach Lehrte und folgen der RWW zum Ausgangspunkt.

TOUR_11

Tour 10

TOUR 10            Zum (ehem.) Grammophon-Museum nach Groß Lobke         35 km

Lehrte – Rethmar – Groß Lobke – Bolzum – Lehrte

Am Wegesrand: 1 Ramsberg, mit 70 m höchster Punkt Lehrtes, 2 Gutshof Rethmar, Kirche und Schloss, 3 Golfplatz, 4 Grammophon-Museum Groß Lobke (inzw. geschlossen).

Einkehrmöglichkeit: Gutshof Rethmar (s.S. 25),

Wir fahren in südlicher Richtung auf dem Fuß/Radweg – der Radwegweisung (RWW) „Sehnde„, später „Rethmar“ folgend – durch den Stadtteil Köhlerheide,  danach neben der ehem. Bahntrasse, dann links ab, unter der B 443, auf der Rethmarstr. rechts über die Bahnbrücke, geradeaus über den Ramsberg 1 im großen Bogen bis Rethmar. Hier geht’s durch die Triftstr. (über die B 65), die Gutsstr. (am Feuerwehrhaus rechts ),  an Kirche, Schloss und Gutshof 2 vorbei, links in die Seufzerallee. Wir fahren über den Mittellandkanal, am Golfplatz 3 vorbei, auf der Landstraße links durch Klein Lobke nach Groß Lobke. Dort geht’s (nach der Mosterei) rechts in die Waetzumer Str., dann den Hinweisschildern Museum folgend zum Grammophon-Museum 4 mit Café; bzw. Waetzumer Straße weiter. Nach 500 m biegen wir in der Linkskurve rechts ab, nach 1 km links, nach weiterem 1 km rechts, dann nach 400 m links in den Schotterweg nach Ummeln. Wir queren die Hauptstraße und folgen dem Sträßchen. Nach 1,5 km geht’s links in den Schotterweg, an der  Rufschranke über die Gleise und über die Kanalbrücke nach Bolzum. Wir fahren Am Mühlenberg (an Wegegabelung links), die Marktstr. rechts, geradeaus über die Landesstr. (August-Hennies-Weg), den Pfingstanger, über den Mittellandkanal und an der Kalihalde vorbei. Weiter geht’s an der Fuß-/Radfahrer-Ampel über die B 443 durch den Wilh.-Henze-Weg. Wir fahren über die B 65, links, nach ein paar Metern rechts auf einen Trampelpfad, rechts die Chausseestr., nach 300 m links, am Ende (vor dem Gefängnis) rechts, vor der Rufschranke links. Neben der Bahn geht’s geradeaus nach Lehrte – der RWW folgend – durch die Köhlerheide zum Ausgangspunkt Rathaus.

TOUR_10

© ADFC OG Lehrte/Sehnde 2020

Weitere Inhalte (Seite 1/9)