Der ADFC Lehrte-Sehnde führt zunächst bis Ende April keine Veranstaltungen/Touren durch.

Wir bitten um Verständnis, dass wir wegen der allgemeinen Bewegungseinschränkungen zunächst bis Ende April alle ADFC-Veranstaltungen absagen.

Wir hoffen, dass wir bald wieder zu den – laut Veranstaltungskalender 2020 – geplanten Touren und Veranstaltungen einladen können.

ADFC begrüßt Bekenntnis des Bürgermeisters zum Radschnellweg und erwartet Unterstützung vom Rat

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Lehrte-Sehnde begrüßt die Initiative von Bürgermeister Prüße, endlich von Lehrter Seite die Blockadehaltung aufzugeben und die Realisierung des Radschnellweges Hannover-Lehrte zu unterstützen.

Der Grundsatzbeschluss zur weiteren Planung und Realisierung eines Radschnellweges sollte – nach Auffassung des ADFC – vom Rat der Stadt Lehrte gefasst werden. Er wäre nach dem Klimaschutzaktionsplanes der Stadt folgerichtig und im Rahmen des Verkehrsentwicklungsplanes (VEP) umzusetzen.

Die im Klimapaket des Bundes zugrunde gelegten CO²-Einsparungen beruhen u.a. im Rahmen der Verkehrswende auf einer erheblichen Steigerung des Radverkehrs. Erstmals unterstützt der Bund die Kommunen direkt bei Radverkehrsinfrastrukturmaßnahmen. Er hat dafür viele Millionen Euro bereitgestellt.

Mit Pedelecs (E-bikes) wird der Radverkehr auf einem Radschnellweg nach Hannover einen erheblichen Beitrag zur Verkehrswende in der Region beitragen. Dies wäre nicht nur dem Klima sondern auch der Gesundheit der Radfahrenden zuträglich.

„Diese neue Situation dürfte den Lehrter Ratsmitgliedern jetzt eine Zustimmung erleichtern“, meint ADFC-Sprecher Peter Hofmann. Bei einer Informationsveranstaltung mit Podiumsdiskussion hatte der ADFC bereits im Oktober 2018 die Lehrter Kommunalpolitiker aufgefordert, so schnell wie möglich Gespräche über den Radschnellweg mit der Region aufzunehmen.

 

Hinweis

Am 29.Oktober 2018 fand eine Diskussionsveranstaltung über den Radschnellweg Hannover-Lehrte statt.

Den  Bericht  und  2 interessante Präsentationen zum Download finden sie unter „Berichte über Radtouren“

 

 

ADFC fordert Befestigung des Weges im Zuge der alten Bahntrasse in der Köhlerheide

(Lehrte) Der auf der alten Bahntrasse verlaufende Weg ist in der Köhlerheide zur Zeit durch viele riesige Pfützen und Matschflächen für Fußgänger nicht passierbar und muss auch von Radfahrenden weiträumig umfahren werden (s. Foto) . Ein nach Auffassung des ADFC unhaltbarer Zustand.

Der ADFC hat sich deshalb mit einem Schreiben an die Mitglieder des Stadtrates gewandt und gefordert, im Haushaltsplan 2020/21 das nötige Geld für die dringende dauerhafte Befestigung der alten Bahntrasse in der Köhlerheide südlich des Südringes bereitzustellen.

Die alte Bahntrasse südlich des Rathauses ist nicht nur Wanderweg, sondern hat eine wichtige  Funktion für den Alltagsradverkehr als direkte Verbindung zwischen dem Bahnhof, dem Rathaus sowie der Innenstadt und dem Wohngebieten Köhlerheide und Lehrte-Süd. Von der über 20 Jahre alten Nord-Süd-Verbindung ist vor über10 Jahren das Stück zwischen Iltener Straße und Grundschule L-Süd gepflastert worden – und ist heute noch in Ordnung. Auch der nächste Abschnitt bis zum Südring ist vor ein paar Jahren gut ausgebaut worden.

Nun sollte der übrige Teil des Weges – bis zum Ortsausgang – dringend mit einer dauerhaften Befestigung versehen werden. 

Der letzte Abschnitt ist vor Jahren von Grasbüscheln gesäubert wor

den; gleichzeitig wurde jedoch der Schotter freigelegt. Ein bis heute für eine „Laufstrecke“, sowie einen Fuß- und Radweg unhaltbarer Zustand.

 

Veranstaltungsflyer 2020

Veranstaltungsflyer 2020 (68 Downloads)

Übersicht der Termine 2020 der ADFC OG Lehrte / Sehnde

     
     
     

Termin 

Uhrzeit

Tourenangebot/Veranstaltung

     
05.04.2020 10:00 Uhr Durchs Straßenbahnmuseum zur Fernmeldeausstellung mit Führung, ca. 45 Km
03.05.2020 10:00 / 10:30 Uhr Tour durch die Leinemasch, ca 55 Km
09.05.2020 10:00 – 14:00 Uhr Codierung beim Radhaus Sturm
11.-15.05.2020   Bus-/Radreise „Radtour auf dem Ederauen Radweg“ mit der Fa. Partner Reisen 
07.06.2020 10:00 Uhr Auftaktveranstaltung Stadtradeln
14.06.2020 12:00 – 18:00 Uhr Erdbeerfest Gutshof Rethmar mit Info-Stand des ADFC
17.06.2020 19:00 Uhr Einweisung „Platten unterwegs,
was tun ??“ (Fahrräder mit Nabenschaltung)
     
05.07.2020 10:00 Uhr Tour zum Kloster Wienhausen, ca. 55 Km. Eine Teiletappe wird mit der S-Bahn zurück gelegt.
15.07.2020 19:00 Uhr Einweisung „Platten unterwegs,
was tun ??“ (Fahrräder mit Kettenschaltung)
15.07.2020 17:00 Uhr LSV Abend-Radtour, ca. 25 -30 Km
02.08.2020 10:00 / 10:30 Uhr Tour zu dem Hinüberschen Garten in Marienwerder, ca. 60 Km
05.08.2020 17:00 Uhr LSV Abend-Radtour, ca. 25 -30 Km
29.08.2020 10:00 – 14:00 Uhr Codierung bei Hornburg Bikes, Sehnde
05.09.2020 10:00 / 10:30 Uhr Tour zum Lehr- und Forschungsgut der TiHo nach Ruthe, ca. 55 Km
12.09.2020 10:00 Uhr LSV-Herbst-Radtour in die Region, ca. 50 Km
11.10.2020 10:00 / 10:30 Uhr Tour zum Hof- und Drachenfest nach Obershagen, ca. 55 Km
01.11.2020 10:00 Uhr Die Grünkohl-Radtour „lassen sie sich überraschen“, ca.40 km
     
     

ADFC-Fahrradklima-Test geht auch 2020 wieder an den Start.

Der Fahrrad-Club ruft wieder hunderttausende Radfahrerinnen und Radfahrer bundesweit dazu auf, die Fahrradfreundlichkeit von Städten und Gemeinden zu bewerten. Die Umfrage gibt Politik und Verwaltung lebensnahe Rückmeldungen zu Stärken und Schwächen der Radverkehrsförderung. Die Gewinner-Städte werden im Frühjahr 2021 ausgezeichnet.

Macht Radfahren in Ihrer Stadt Spaß oder Stress?

Bei der Online-Umfrage werden Fragen zur Fahrradfreundlichkeit gestellt –beispielsweise ob das Radfahren in der Stadt Spaß oder Stress bedeutet, ob die Radwege von Falschparkern freigehalten und im Winter geräumt werden und ob sich das Radfahren insgesamt sicher anfühlt.

 

Noch ein paar Informationen zum Fahrradklimatest 2018:

Vom 1. September bis 30. November lief die Umfrage zum großen ADFC-Fahrradklima-Test 2018. Der Fahrrad-Club hat wieder hunderttausende Radfahrerinnen und Radfahrer bundesweit dazu aufgerufen, die Fahrradfreundlichkeit von Städten und Gemeinden zu bewerten.

 

  • Teilnehmer Stadt Lehrte: 110 (Teilnehmer 2016: 102)
  • Teilnehmer Stadt Sehnde: 54 (Teilnehmer 2016: 27)

 

Die Stadt Sehnde hat sich im Vergleich zu 2016 wesentlich gesteigert und ist erstmals in die Wertung gekommen (Mindestteilnehmerzahl: 50

Lehrte_Entwicklung seit 2012

 Sehnde_Ergebnisse 2018 

Wer umfassenderer Informationen wünscht, kann diese auf der Internet-Seite

 

https://www.fahrradklima-test.de/karte     einsehen.

Das Stadtradeln findet im Jahr 2020 vom 07. bis 27. Juni statt !

Stadtradeln ist eine tolle Aktion vom Klima-Bündnis e.V.: Gemeinsam radeln für Klimaschutz und Radverkehrsförderung – es spart CO2 und es macht auch noch Spaß!

Wie bereits im vergangenen Jahr nehmen die Städte Lehrte und Sehnde auch 2020 wieder teil.

Der ADFC lädt Sie herzlich ein teilzunehmen, um Ihre Stadt zu Deutschlands fahrradaktivster Region zu machen. Die Anmeldung und weitere Informationen zu Stadtradeln finden Sie unter

www.stadtradeln.de .

 

Radfahrerinnen und Radfahrer, die nicht im Internet aktiv sind, können als Team (ab 2 Personen) auch teilnehmen, wenn sie sich an die jeweiligen Koordinatoren der Aktion wenden und sich eintragen lassen. Koordinator ist bei der  

 

  Stadt Lehrte: Herr Niklas Nave, Tel.: (05132) 505-136

Email:   niklas [dot] nave [at] lehrte [dot] de  

 

– Stadt Sehnde: Frau Kristina Haak, Tel.: (05138) 707-231

Email:   kristina [dot] haack [at] sehnde [dot] de

 

Sie können sich auch an uns wenden (Heinz-Werner Schaller, Tel.: (05132) 57336, hwschaller [at] htp-tel [dot] de) und im ADFC-Team Lehrte oder Sehnde mitmachen. Jeder Kilometer, ob beruflich oder privat, zählt. Machen Sie mit und radeln Sie für Lehrte bzw. Sehnde.

Der ADFC lädt zur Teilnahme an der Auftaktveranstaltung für die Aktion Stadtradeln am Maschsee Westufer ein. Start einer gemeinsamen Radtour zu dieser Auftaktveranstaltung ist am 07. Juni um 10:00 Uhr an den Rathäusern Lehrte und Sehnde.

 

Nun noch ein paar Informationen zur Aktion Stadtradeln 2019:

In der Zeit vom 19. Mai bis zum 08. Juni 2019 fand das alljährliche Stadtradeln unter dem Motto „Wer radelt die meisten Kilometer in der Region Hannover?“ statt.

Leider ist bei der Stadt Lehrte eine Stagnation festzustellen. Für die Stadt Lehrte mit immerhin 43.600 Einwohnern haben nur 150 Personen am Stadtradeln teilgenommen. Das bedeutet wieder Platz 14 von 21 Kommunen. Bei der Auswertung „Kommune mit den meisten Radkilometern pro EinwohnerIn„ belegt Lehrte nur den 18. Platz. Die Unterstützung durch die Stadt ist sicher noch ausbaufähig.

Eine positive Entwicklung ist bei der Stadt Sehnde zu verzeichnen. Für die Stadt Sehnde haben 91 Personen teilgenommen (24.374 Einwohner). Das bedeutet Platz 19 (Vorjahr Platz 20). Die Zahl der geradelten Kilometer wurde um 11.343 Km gesteigert ! Das bedeutet bei der Auswertung „Kommune mit den meisten Radkilometern pro EinwohnerIn„ Platz 15. Diese positive Entwicklung ist sicher der in diesem Jahr guten Unterstützung durch die Stadt Sehnde geschuldet.

Weitere Zahlen, können Sie unter Ergebnisse Stadtradeln 2019 einsehen.

© ADFC OG Lehrte/Sehnde 2020